Freie Plätze im WFS-Projektpaket "Neue Materialien - Polen 2014"

Der Wirtschaftszweig der sogenannten Neuen Materialien, also der Entwicklung, Herstellung und Anwendung von Materialien, die besondere Eigenschaften hinsichtlich Belastbarkeit, Interaktion mit der Umwelt, Gewicht, etc., aufweisen, gewinnt in Sachsen zunehmend an Bedeutung.

Hauptanwendungsgebiete sind u.a. die Textil- und Bekleidungsindustrie, der Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeug- und Automobilindustrie sowie die Luft- und Raumfahrttechnik. Unser Nachbarland Polen gehört zu einem starken Nachfrager an Lösungen an neuartigen Materialien, um der anstehenden Modernisierung der Wirtschaft gerecht zu werden. Diese Nachfrage wird durch eigene innovative Entwicklungen, aber auch durch Zukauf von Lösungen befriedigt. 

Um in diesem Zusammenhang Absatz- und Kooperationsmöglichkeiten für sächsische Unternehmen zu erschließen, hat die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) das branchenübergreifende Projektpaket "Neue Materialien - Polen 2014" ins Leben gerufen. Das Projekt wird durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) unterstützt. Durch individuell auf die Unternehmen zugeschnittene Marktanalysen und Kooperationstreffen sollen neue Geschäftsbeziehungen angebahnt und bestehende vertieft werden. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Ihr Ansprechpartner

Frau Dr. Lucia Bellora
Projektleiterin
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Tel.: 0351 2138139

 

 

 

 

Pressemeldung vom 16.07.2014

Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Video "Strategische Personalarbeit"

Erstberatungsstelle RKW Sachsen

NEU: überarbeitete Auflage Projektmanagementbuch