Stellen-Pinnwand und Einblicke in Ingenieurberufe

Neue sächsische Fachkräfteinitiative ProfiSACHS mit erstem Messeauftritt auf der KarriereStart 2009 in Dresden

Mit einem flotten Flitzer und einer Stellen-Pinnwand präsentiert sich die neue sächsische Fachkräfteinitiative ProfiSACHS vom 23. bis 25. Januar 2009 auf der Messe "KarriereStart" in Dresden. "Auf der Pinnwand werden die Besucher Angebote für Ausbildungsplätze, Praktika oder Jobs im verarbeitenden Gewerbe in Sachsen finden. Anhand des Rennwagens, den Studenten der Westsächsischen Hochschule Zwickau gebaut und bei der Formula-Student-Serie erfolgreich getestet haben, wollen wir jungen Menschen zeigen, welche spannenden Aufgaben Ingenieure im Automobil- und Maschinenbau sowie im Bereich Technische Textilien haben und Interesse für ingenieurtechnische Berufe wecken", erläutert Lutz Voigtmann, Leiter der Strategischen Kompetenzstelle ProfiSACHS.

Ihren ersten Messeauftritt nutzen die Akteure der Mitte 2008 ins Leben gerufenen Fachkräfteinitiative zugleich, um Anliegen und Konzept von ProfiSACHS vorzustellen. In diesem Pilotprojekt arbeiten die "gestandenen" sächsischen Verbundinitiativen Automobilzulieferer, Maschinenbau, Bahntechnik und Technische Textilien zusammen, um den sächsischen Mittelstand bei der strategischen Personalentwicklung zu unterstützen. Die noch relativ jungen Initiativen in den Bereichen Erneuerbare Energien sowie Luft- und Raumfahrttechnik sind bereits assoziiert.
Die Verbundinitiativen bringen aus der Nähe zu den jeweiligen Branchen und Unternehmen ihre Kompetenzen bei der Produkt-, Prozess- und Technologieentwicklung ein. Parallel dazu werden die Anforderungen für eine vorausschauende Personalentwicklung und gezielte Qualifikationsangebote über den gesamten beruflichen Prozess definiert und in branchenübergreifenden sowie brancheninternen Projekten umgesetzt.

Die Projektverantwortung für ProfiSACHS hat im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit die RKW Sachsen GmbH, Leadpartner ist die Verbundinitiative Automobilzulieferer Sachsen. Ein Projektbeirat aus Vertretern der Industrie, der Verbundinitiativen, der Sächsischen Staatsministerien für Kultus, Wirtschaft und Arbeit, Wissenschaft und Kunst sowie der IHK, der Bundesagentur für Arbeit, der IG Metall und des Projektträgers RKW Sachsen GmbH begleitet die Arbeit von ProfiSACHS.

Kontakt und weitere Informationen:
Lutz Voigtmann
RKW Sachsen GmbH Dienstleistung und Beratung
Strategische Kompetenzstelle ProfiSACHS
Tel.: 0371 5347-189
E-Mail: voigtmann(at)rkw-sachsen.de

 

Pressemeldung vom 20.01.2009

Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Video "Strategische Personalarbeit"

Erstberatungsstelle RKW Sachsen

NEU: überarbeitete Auflage Projektmanagementbuch