Referenzen: Netzwerke und Projekte

proEQUIP

proEQUIP- den Unternehmergeist stärken (2004-2007)
Die Entwicklungspartnerschaft (EP) "Beschäftigungspotenziale durch Qualität und Innovation in der Sozialwirtschaft in Südwestsachsen - proEQUIP" hatte sich die Unterstützung und Stärkung der Sozialwirtschaft in Südwestsachsen zum Ziel gesetzt.

TourismPartners Europe (2004-2008)
Das international angelegt Projekt unterstützte die Entwicklung des Tourismus in vier europäischen Grenzregionen. Touristismusexperten und Regionalentwickler aus Deutschland, Polen, der Slowakei und der Ukraine erarbeiten gemeinsame Strategien, innovative touristische Produkte und nachhaltige grenzübergreifende Partnerschaften in traditionellen touristischen Destinationen Mittelosteuropas.

EuroChallenge (2005-2008)
Euro Challenge steht für einen Verbund vergleichbarer europäischer Wirtschaftsorganisationen, die sich zum Ziel setzten, Unterstützungsmaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen effektiver zu gestalten. EuroChallenge bietet ein Europäisches Unterstützungssystem für internationale Kooperationen zwischen KMU.

KMUflex

Teilprojetekt Sachsen: KMUflex (2009 bis 2012)
Entwicklung und Erprobung eines ganzheitlichen Konzeptes zur Anwendung von individuellen Strategien zur Flexibilisierung von Organisations- und Managementprozessen in industriellen KMU.

Mikro- und biosensorische Messtechnik

Mikro- und biosensorische Messtechnik (2005-2008)
Ziel des Netzwerkes war es, die Kooperationen zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen des Freistaates Sachsen auszubauen und somit die unternehmerische Leistungsfähigkeit zu unterstützen.

PERFEKT

PERFEKT-familienfreundliche Unternehmen in Sachsen (2008 - 2010)
Anliegen des Projekts PERFEKT war es zu informieren, zu vernetzen, zu kommunizieren und zu unterstützen, um Familienfreundlichkeit als Erfolgsfaktor in sächsischen Unternehmen weiter voranzutreiben.

TeMaK (2006 - 2010)
„Aufbau einer Plattform zur Erzeugung, Verarbeitung und Wiederverwertung von Mg-Flachmaterial in der Automobil- und Maschinenbau-Region Zwickau-Chemnitz-Dresden auf wissenschaftlich-technisch höchstem Niveau mit großer wirtschaftlicher Schlagkraft und Ausstrahlung auf die Märkte Deutschlands, Europas und der ganzen Welt..."

ProfiSACHS

ProfiSACHS - Fachkräfte gewinnen, entwickeln und binden (2008 - 2011)
Das Pilotprojekt ProfiSACHS wird sächsischen Unternehmen beim vorausschauenden Personalmanagement zur Seite stehen und passgenaue Projekte zur Fachkräfteentwicklung ableiten.

Wachstum lernen - lernend wachsen

Wachstum lernen - lernend wachsen (2008 - 2011)
Das Vorhaben setzte sich zum Ziel, die Hemmnisse und Treiber des Wachstums innovativer KMU zu identifizieren und ihre Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit durch eine gezielte Entwicklung ihrer Potentiale zu verbessern.

Body-In-White-Symposium

Body-In-White-Symposium (2007 - 2009)
Die internationale Veranstaltungsreihe informierte mit Fachreferenten und einer Fachausstellung „Aus der Praxis für die Praxis" über zukünftige Technologien, Entwicklungen und Innovationen.

opera

oPera (2011-2013)
Das Projekt beschäftigte sich mit den wachsenden Herausforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU): zunehmender Fachkräftemangel, gesundheitsförderliche Gestaltung und Organisation von Arbeit, innerbetrieblicher Wissenserhalt sind dabei Anforderungen, die einen Wandel in der Personalarbeit erfordern, um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen auch zukünftig zu sichern und auszubauen.

Kultur-und Kreativwirtschaft

Kultur- und Kreativwirtschaft (2010-2014)
Kultur- und Kreativwirtschaft - das ist Vielfalt pur: Von Architektur bis Musikwirtschaft, von Darstellender Kunst bis zur Software- und Gamesindustrie. Und so facettenreich wie die Branche selbst sind auch ihre Potenziale. Um die Wettbewerbsfähigkeit der Branche weiter zu steigern, hatte die Bundesregierung die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft gestartet.

E L B E: Erfahrung - Lernen - Begleiten - Entwickeln (2012-2014)
Ziel des Projektes war die Leistung eines quantifizierbaren Beitrags zur Verankerung Corporate Social Responsibility (CSR) -Konzeptes der verantwortungsvollen Unternehmensführung. Dies sollte durch passgenaue Lösungsansätze in den Handlungsfeldern Arbeitsplatz, Umwelt und Markt, insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) geschehen.

Logo eBEn

eBEn - eBusiness-Engineering (Juli 2012-Dezember 2015)

Mit dem Verbundprojekte sollten kleine und mittlere Unternehmen durch den Einsatz von eBusiness-Standards zur Senkung von Prozesskosten in der Wertschöpfung befähigt werden. Ziel war die Entwicklung praxiserprobter Instrumente zur Bereinigung und Konsolidierung der Stammdaten sowie damit zusammenhängender Prozesse in KMU. Im Ergebnis sollte eine Toolbox zur Verfügung stehen, welche die Werkzeuge durch unternehmensspezifische Handlungsanleitungen ergänzt und damit nutzbar macht.

Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Video "Strategische Personalarbeit"

Erstberatungsstelle RKW Sachsen

NEU: überarbeitete Auflage Projektmanagementbuch