EuroChallenge (2005-2008)

Eurochallenge steht für einen Verbund vergleichbarer europäischer Wirtschaftsorganisationen, die sich zum Ziel setzten, Unterstützungsmaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen effektiver zu gestalten. EuroChallenge bietet ein Europäisches Unterstützungssystem für internationale Kooperationen zwischen KMU.

Mit dem Interreg-III-C-Projekt „Euro-Challenge“ – Europäisches Unterstützungssystem für internationale Kooperationen zwischen KMU“, bei dem die RKW Sachsen GmbH als Leadpartner fungiert, sollen derartige Maßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen effektiver gestaltet werden.

Der Schwerpunkt lag auf der Erarbeitung einer stringenten Methodik für das abgestimmte Vorgehen der Partner bei der Vorbereitung der an internationalen Kooperationen interessierten Unternehmen in den beteiligten Regionen.

Ausgangspunkt dafür war eine Analyse von jeweils 40 - 60 Unternehmen in den Regionen:

  • Sachsen (Deutschland)
  • Jyväskylä (Finnland)
  • Nordrhein-Westfalen (Deutschland),
  • Opole (Polen)
  • Narva (Estland)

Um den Unterstützungsbedarf zu ermitteln, wurde eine methodische Analyse-Struktur, das Business Audit Diagnostic System (BADS), erarbeitet und angewandt. Im Ergebnis entwickelten wir das System EuroChallenge-Mastering, welches einen neuen europäischen Standard setzen wird. EuroChallenge-Mastering geht über die herkömmlichen Mechanismen hinaus und führt zu neuen Kooperations- und Geschäftsansätzen für die beteiligten
Unternehmen.

Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Video "Strategische Personalarbeit"

Erstberatungsstelle RKW Sachsen

NEU: überarbeitete Auflage Projektmanagementbuch