Unternehmensnachfolge

Mehr als 25.000 mittelständische Unternehmen stehen bis zum Jahr 2020 in Sachsen zur Übergabe an. Wichtig ist, rechtzeitig einen geeigneten Nachfolger zu finden, der das Unternehmen weiterführen will.

Als eine wesentliche Herausforderung bei der Unternehmensnachfolge ist das Finden eines potentiellen Nachfolgers. Neben Mangel an passend qualifizierten Übernahmeinteressierten, Schwierigkeiten der Finanzierung auf Seiten der Übernahmeinteressierten können auch Qualitätsmängel des zu übergebenden Unternehmens oder Intransparenz des Marktes Ursachen dafür sein.

Individualität der Beratung ist daher der Schlüssel für die erfolgreiche Unternehmensnachfolge. Mit unseren Beratungslösungen erhalten Sie auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Maßnahmen die sicherstellen, dass Ihre harte Arbeit in kompetente Hände übergeben wird.

Das RKW Sachsen begleitet Unternehmen bei der erfolgreichen Übergabe, jährlich rund 25 Nachfolgeregelungen, mit Lösungen:

  • innerhalb der Familie,
  • durch Mitarbeiter,
  • durch Verkauf an einen Dritten

in den Branchen:

  • Industrie,
  • Handel und Gewerbe,
  • Dienstleistungen.

Finanzielle Unterstützung bei der Nachfolgeregelung - Sächsische Mittelstandsrichtlinie

Der Freistaat Sachsen unterstützt im Land ansässige Unternehmen bei der Regelung der Nachfolge. Hierbei wird ein Zuschuss zu den Beratungsleistungen gewährt. Folgende Konditionen gelten hierbei (Auszug):

Umfang und Höhe der Zuwendung

Die Zuwendung wird als Zuschuss zu den förderfähigen Ausgaben gewährt. Der Zuschuss beträgt bis zu 40 Prozent der Bemessungsgrundlage, bei Antragstellung über einen Qualitätssicherer bis zu 50 Prozent. Förderfähig sind:

  • das Nettohonorar des Beraters und bei Antragstellung über einen Qualitätssicherer zusätzlich die Kosten der Qualitätssicherung.
    (Die Umsatzsteuer, Fahrt- und Übernachtungskosten sowie sonstige Auslagen des Beraters trägt der Antragsteller.)
  • Bemessungsgrundlage für ein Tagewerk sind maximal 700 EUR (netto).
  • Tageshonorare von mehr als 900 EUR (netto) schließen eine Förderung aus.
  • Innerhalb eines Kalenderjahres können Ausgaben bis zu 20 000 EUR anerkannt werden.

Die aktuelle und vollständige Sächsische Mittelstandsrichtlinie finden Sie hier: aktuelle Fassung

Referenzen erfolgreicher Nachfolgeregelungen

Foto: Arno Hentschel GmbH

Arno Hentschel GmbH

Seit fast 2 Jahren suchten die Gesellschafter der Firma Arno Hentschel GmbH in Oderwitz einen Unternehmensnachfolger. Das Unternehmen wurde 1943 gegründet und produziert heute verschiedenste Artikelsortimente von Gitterrostbefestigungen und Zubehör. mehr...

Weitere Referenzen auf Anfrage.
(Foto links: Arno Hentschel GmbH)

Zu Fragen rund um das Thema Unternehmensnachfolge finden Sie hier die Ansprechpartner in Ihrer Region:

Weitere Informationen: Beratung Unternehmensnachfolge

Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Video "Strategische Personalarbeit"

Erstberatungsstelle RKW Sachsen

NEU: überarbeitete Auflage Projektmanagementbuch

  • weitere Informationen zu Kursen und zum Buch