5. November 2020: Ernährungswirtschaft vor Ort

Was bedeuten die neue Kennzeichnungsstrategie des BMEL und das NutriScore-System für meine Produkte? Mit welchen Claims kann ich legal, erfolgversprechend und glaubwürdig mit dem Kunden kommunizieren? Das und weitere Themen diskutieren wir bei der Früchteverarbeitung Sohra GmbH.


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Ernährungswirtschaft vor Ort möchten wir Sie einladen zu dem Thema:

am 5. November 2020 ab 11:30 Uhr bei der Früchteverarbeitung Sohra GmbH, Bobritzsch-Hilbersdorf OT Sohra.

Ob immer wieder auflebende Diskussionen um zu viel Zucker, Salz oder Fett in unserer Ernährung, die Verunsicherung durch unverständliche Zutatenlisten, die Sorge um Lebensmittelunverträglichkeiten oder einfach das Bedürfnis nach neuen Impulsen: zur Neubewertung und Weiterentwicklung von Produkten sind Lebensmittelhersteller ständig gefordert.

Was bedeuten vor diesem Hintergrund die neue Kennzeichnungsstrategie des BMEL und das NutriScore-System für meine Produkte? Mit welchen Claims kann ich legal, erfolgversprechend und glaubwürdig mit dem Kunden kommunizieren? Sind Reduktion, Anreicherung oder alternative Rohstoffe sinnvolle Strategien zur Reformulierung meiner Produkte?

Neben Vorträgen wollen wir in Arbeitsgruppen  Ihre Sichtweisen kennenlernen, Erfahrungen austauschen und gemeinsam mit Ihnen Projektansätze formulieren.

Die Teilnehmerplätze sind u. a. wegen der aktuell geltenden Hygieneregeln begrenzt. Wir empfehlen Ihnen eine frühzeitige Rückmeldung per Mail (rehn(at)rkw-sachsen.de) zu der kostenfreien Projektwerkstatt.

Ihr Ansprechpartner

Doris Rehn
Tel.: 0351 8322-372
E-Mail: rehn(at)rkw-sachsen.de

Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Erstberatungsstelle RKW Sachsen