11. September 2008: AMZ lädt ein - 3. Sächsischer Abend in Polen

Unter der Schirmherrschaft des Staatsministers Thomas Jurk lädt die Verbundinitiative Automobilzulieferer Sachsen (AMZ) zum 3. Sächsischen Abend am 11. September 2008 ein.

Mit dieser Veranstaltung, die erneut auf Schloss Krasków stattfindet, demonstriert die sächsische Zulieferindustrie ihre Flexibilität und untermauert ihr Interesse an einer ernsthaften Zusammenarbeit mit den polnischen Partnern.

Aufgrund des großen Zuspruchs den dieser exklusive Gesprächsabend sowohl von polnischen als auch sächsischen Geschäftsführern bekommt, unterstützen die sächsische Staatsregierung und das polnische Generalkonsulat auch die diesjährige Veranstaltung durch ihre Teilnahme.

Die sächsische Innovationskraft, Präzision und Verbundenheit mit den Traditionen unseres Freistaates werden durch die Produktausstellung sowie das Rahmenprogamm hervorgehoben. So werden dieses Jahr die in Sachsen entwickelten Rennwagen ausgestellt. Entsprechend dem AMZ-Leitspruch "Von der Idee zum SOP+" werden die Prototypenfahrzeuge der "Formula Student"-Teams sowie das Serienmodell der Reihe Melkus RS 1000 präsentiert. Die Firma Dietrich Wetzel Plauener Spitzen und Gardinen wird in ihrer Ausstellung den Übergang von der Herstellung traditioneller Plauener Spitze zur industriellen technischen Stickerei demonstrieren.

Weiterhin dürfen Sie sich auf unvergessliche Gaumenschmeichler und magische Momente freuen.

AMZ - Verbundinitiative Automobilzulieferer Sachsen
Annaberger Straße 240
09125 Chemnitz
www.amz-sachsen.de

Janine Preis
Projektkoordinatorin
Tel.: 0371 5347-389
Fax: 0371 5347-294
E-Mail: preis(at)amz-sachsen.de

Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Erstberatungsstelle RKW Sachsen