17. - 18. März 2010 Body-in-White Symposium auf dem Internationalen Automobilkongress AKJ in Saarbrücken

Der AKJ Automotive ist eine Gruppe von Experten und Führungskräften aus der Automobil- und Zulieferindustrie und bietet eine Informations- und Integrationsplattform. Der AKJ hat das Ziel, Konzepte und Lösungen für die Optimierung der Prozesse und Strukturen in der Automobil- und Zulieferindustrie gemeinsam weiter zu entwickeln. Das 2007 ins Leben gerufene Body-In-White-Symposion ist ein Forum rund um das Thema „Karosserie und Automobil aus der Praxis - für die Praxis”. Schirmherr ist der RKW Sachsen e. V..

Anlässlich des 25. Internationalen Automobilkongresses des AKJ am 17./18. März 2010 im Congress Centrum Saarbrücken wird das Body-in-White Symposium durchgeführt, mit Fachvorträgen und innovativen Produkten rund um den Automobilbau sowie live vor Ort in den Fabriken.

Parallel zu den Beiträgen des AKJ Automotive mit den Schwerpunkten Produktionsmanagement und Logistik wird das „Body-In-White Symposium“ unter dem Thema „Flexibilität und Kosteneffizienz mit innovativen Rohbau-, Fertigungs- und Prüfkonzepten“ durchgeführt. Es greift die neuen Strategien und Konzepte auf, wie über flexible und innovative Fertigungsverfahren trotz steigender Komplexität im Endprodukt Fahrzeug die Kosten im Fahrzeugbau gesenkt werden und die Flexibilität mit nachhaltigen Fertigungsverfahren gesteigert werden kann.

Das Programm startet gemeinsam mit der Eröffnung des AKJ Automotive Kongresses am 17. März 2010, den Eröffnungsbeiträgen und der Podiumsdiskussion „Die automobile Zukunft verändert“. Am Nachmittag werden die Konzepte an den Karosserien von Ford und Volkswagen vorgestellt und diskutiert. Am 18. März 2010 stehen die Konzepte von Opel und AUDI auf dem Programm plus die Vertiefung der Themen vor Ort: Im SMART-Werk bei Magna in Hambach und im Werk Ford/Stadco in Saarlouis. Während des zweitägigen Kongresses werden die Innovationen angezeigt und können mit den Verantwortlichen diskutiert werden.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Aufnahme von Expertengesprächen in der begleitenden Fachausstellung im Foyer des Congress Centrums wo unter anderem die Karosserien des Opels Astra, AUDI Roadster, Kuga und VW Golf/Polo präsentiert werden.

Tagungsort:
Congress Centrum Saarbrücken (Eingang West)
Hafenstraße 8, 66111 Saarbrücken

Termin:
17. und 18. März 2010

Tagungsgebühr:
890,- Euro zzgl. MwSt. pro Person

Die Agenda und weitere Informationen finden Sie unter:
www.biw-symposium.com oder http://www.akjnet.de/akj2010/

Bei Fragen rund um das Thema Body-In-White-Symposion bin ich Ihr Ansprechpartner:

Doris Hantscho
RKW Sachsen GmbH Dienstleistung und Beratung
PR/Marketing
Tel.: 0351 8322-372
E-Mail: hantscho(at)rkw-sachsen.de.


Agenda Jahrestagung AKJ/Body-in-white-Symposium


Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Erstberatungsstelle RKW Sachsen