28. September 2009: Produkt- und Markenpiraterie (PMP)

Die bsw GmbH und RKW Sachsen GmbH planen eine Expertenausbildung “Schutz geistiger Eigentumsrechte“ für Sie als Berater, damit Sie neben dem bestehenden Beratungsangebot bei Ihren Klienten auch das Thema „Produkt- und Markenpiraterie“ abdecken können.

Wesentliche Grundlage für diese Expertenausbildung ist das in Kooperation von Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V., RKW Sachsen GmbH und bsw gGmbH durchgeführte Projekt: „Produkt- und Markenpiraterie“ (www.echtgefaelscht.de). Die Weiterbildung dient der Erweiterung des Beratungsprofiles der Trainer und Berater, welche im Rahmen der Mittelstandsrichtlinie im Freistaat Sachsen tätig wird. Der Aufbau des Weiterbildungscurriculums ist wie folgt strukturiert: Die Basismodule beinhalten branchenübergreifendes Wissen und Handlungsoptionen für Unternehmen aus unterschiedlichen Perspektiven zur Produkt- und Markenpiraterie. In Branchenmodulen werden ausgehend von realen Szenarien Handlungsoptionen erarbeitet und Maßnahmen zur Vorbeugung entwickelt. Die Dauer der Weiterbildung beläuft sich auf sieben Seminartage (fünf Tage Basisseminare, zwei Tage Branchenseminare). Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer/-innen ein Zertifikat.

Kontakt:
Margitta Schanze
RKW Sachsen GmbH Dienstleistung und Beratung
Projektleiterin
Tel.: 0351 8322-333
E-Mail: schanze(at)rkw-sachsen.de

Weitere Informationen sowie Anmeldung zur Informationsveranstaltung:

Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Erstberatungsstelle RKW Sachsen