30. Oktober 2018: Was braucht eine digitale Gesundheitsbranche der Zukunft?

Ein digital vernetztes Gesundheitswesen macht viele Prozesse einfacher und erhöht vor allem die Patientensicherheit. Informieren Sie sich und tauschen Sie sich Experten und Fachleuten aus der Branche aus, welche Zukunftsszenarien und digitale Geschäftsmodelle sind in der Zukunft denkbar und wie Sie sich schon heute darauf vorbereiten sollten.

Scanning am Bett des Patienten, fehlerfreie Medikation, automatisierte Beschaffung von Arzneimitteln, elektronische Abrechnung: ein digital vernetztes Gesundheitswesen macht viele Prozesse einfacher und erhöht vor allem die Patientensicherheit. Welche Zukunftsszenarien und Geschäftsmodelle sind denkbar?

Ziele der Fokusgruppe 

  • Identifikation der Potentiale digitalisierter Geschäftsmodelle in der Branche
  • Entwicklung des Know-Hows von Unternehmen zu aktuellen Themen in Healthcare
  • Vernetzung von unternehmerischen Akteuren und Experten

Eingeladen sind Verantwortliche und Fachkräfte aus den Branchen Logistik und (Elektro-)Mobilität. Es erwarten Sie spannende Impulsvorträge von Experten der Offenen Werkstatt Leipzig am Fraunhofer IMW. Informieren Sie sich und tauschen Sie sich zu Fragen rund um digitalisierte Geschäftsmodelle und die Rolle von neuen Technologien und elektronischen Standards mit anderen Unternehmen und Experten aus.

Wann? 

  • Dienstag, 30.10.2018, 17:30-20:00 Uhr

Wo? 

  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
    Offene Werkstatt Leipzig c/o Fraunhofer IMW
    Neumarkt 9-19 | 04109 Leipzig

Jetzt bis zum 24. Oktober 2018 einen der 12 Plätze an der kostenfreien Fokusgruppe am 30. Oktober 2018 sichern. 

Kontakt: 

Marija Radic 
Projektleiterin Leipzig für Geschäftsmodelle

Tel.:     0341 231039 124
E-Mail: radic(at)kompetenzzentrum-estandards.digital

 

 

 

 

 

Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Erstberatungsstelle RKW Sachsen