7. Juni 2012: "Impulskonferenz zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen"

Am 7. Juni findet die "Impulskonferenz zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen" im GebäudeEnsemble Deutsche Werkstätten Hellerau statt. Einlass ist 13:30 Uhr.

Durch das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes erhalten gewerbliche und freiberuflich tätige Kulturunternehmer/innen und Kreative eine Plattform auf Bundesebene, mit deren Hilfe sie sich informieren und vernetzen sowie ihre besonderen Bedürfnisse in die Kultur- und Wirtschaftspolitik einbringen können. Damit setzt das Kompetenzzentrum mit seinen Regionalbüros die Empfehlungen der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung um.

Genau zwei Jahre nach Aufnahme der regionalen Aktivitäten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen lädt das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft zur Veranstaltung: "Impulskonferenz zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen" am 07. Juni 2012 in Dresden ein, um sich ein Bild über den Zustand der Branche im Freistaat Sachsen machen zu können und mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen.

In zwei aufeinander folgenden Gesprächsrunden diskutieren Experten und Unternehmer über den aktuellen Stand der Kultur- und Kreativwirtschaft Sachsens. Anschließend werden Beispiele regionaler Vernetzung vorgestellt und durch Experten reflektiert. Als Gäste des ersten Panels werden Experten aus Bildung, Politik und Wirtschaft begrüßt. So wird zum Beispiel Agnes Schipanski, Mitarbeiterin der Handelshochschule Leipzig, Einblick in die Bedeutung der Kreativwirtschaft für die traditionelle Wirtschaft geben. Mit dabei sind außerdem Heike Lutoschka (Wirtschaftsförderung Dresden), Christine Posch (Sächsisches Heimatwerk), Claudius Nießen (Geschäftsführer des Deutschen Literaturinstituts) und Harm Wurthmann (Leiter des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes). Moderiert wird die Runde von Josephine Hage (Büro für Kulturwirtschaftsforschung Michael Söndermann Köln - Leipzig).

Im Rahmen des zweiten Panels werden Akteure aus verschiedenen regionalen Kreativ-Netzwerken über die Notwendigkeit der Vernetzung in Bezug auf das Tagesgeschäft der Kreativen als auch auf eine politische Positionierung der Branche diskutieren. Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer der Wirtschaftsinitiative Mitteldeutschland, wird die Gesprächsrunde moderieren.
Das Grußwort zur Konferenz hält Hartmut Fiedler, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Die abschließende Keynote spricht Sebastian Dresel, Beauftragter für Kultur- und Kreativwirtschaften der Stadt Mannheim.


Den Ablauf der Impulskonferenz zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm.

Wo:
Riemerschmid-Saal
GebäudeEnsemble Deutsche Werkstätten Hellerau
Moritzburger Weg 67
01109 Dresden

Wann:
07. Juni 2012, 13:30 bis 20:00 Uhr

Eintritt:
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um eine Anmeldung zur Veranstaltung bis zum 1. Juni 2012 unter schroeder(at)rkw-kreativ.de wird gebeten.

Ansprechpartner:
Katja Großer
Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes
Tel: 0151 26467284
E-Mail: grosser(at)rkw-kreativ.de

 

 

Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Weiterbildungsbroschüre 
"Rechtsprechung"

Erstberatungsstelle RKW Sachsen

NEU: überarbeitete Auflage Projektmanagementbuch