Seminarsuche

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Alternative Termine  |  Veranstaltungen zu hnlichen Themen

Wie viel Chef muss sein - kritische Dinge im Alltag ansprechen

Kennnummer 67-2485
320,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Sie war eine hervorragende Dozentin mit viel Hingabe und tollen Ideen. Ich habe gern an den Modulen teilgenommen. Großes Lob für diesen Arbeitskreis.

Karolin Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung, Bräuer Systemtechnik GmbH

Im Allgemeinen herrscht ein kollegiales Klima zwischen Ihnen und Ihren Mitarbeitern. Sie kennen sich gut und Sie wissen um die Leistungsbereitschaft, Sie müssen nicht betonen, dass Sie der "Chef" sind. Dennoch werden Sie ab und an mit unangemessenem Verhalten konfrontiert, wenn der Mitarbeiter nicht motiviert ist, kein Einsehen hat, sich weigert und es auch nicht Ihnen zu Liebe tut, zu spät kommt, schlechte Stimmung unter den Kollegen macht. Dann kommen Enttäuschungen auf und Gedanken wie: " ich muss Härte zeigen". Zugleich stellt sich der Wunsch ein, es sich nicht mit den Kollegen zu verscherzen. Das Dilemma zwischen zu streng und zu lasch führen, begleitet jede Führungskraft. Das Seminar soll Sie in Ihren alltäglich anstehenden kritisch, wertschätzenden Gesprächen ermutigen und unterstützen.
  • Wieso ist Kritik Wertschätzung?
  • Wie viel muss eine Führungskraft regulierend eingreifen und wie ist die Wirkung auf die Mitarbeitermotivation?
  • Was sind Kritikanlässe?
  • Wie spreche ich Kritisches angemessen an?
  • Wieso Sie es nicht vermeiden können, dass ein Mitarbeiter emotional reagiert?
  • Wie führen Sie gewaltfreie Gespräche und unterstützen Deeskalation?
  • Warum Sie kontrollieren und nachhalten sollten?
Die Teilnehmer - erkennen die Polarität zwischen Regeln und Freiheit in der Zusammenarbeit - vertiefen das Verständnis für ihre Führungsrolle - verstehen die eigenen Hürden und emotionale Beteiligung - kennen und üben den Ablauf einer Kritik - kennen die Eskalationsmöglichkeiten - kennen typische Reaktionsweisen der Kritisierten - setzen gezielt deeskalierende Gesprächsmittel ein - üben kritikträchtige Gesprächssituationen
Führungskräfte aller Ebenen
Lehrgespräch, moderierte Gruppendiskussion, Kleingruppenarbeit, Übungen

Termine

NEU! Wie viel Chef muss sein - kritische Dinge im Alltag ansprechen

Veranstaltungsort
AMEDIA Hotel Dresden Elbpromenade
Hamburger Straße 64-68, 01157 Dresden
Referent(en)

Schwarzer, Dr. Edelgard

Alternative Termine zu dieser Veranstaltung:

Wie viel Chef muss sein - kritische Dinge im Alltag ansprechen

Zeitraum Kennnummer
05.11.2019 Hotel Röhrsdorfer Hof
27.02.2020 Lagovida
13.05.2020 AMEDIA Hotel Dresden Elbpromenade
05.11.2020 Hotel Röhrsdorfer Hof

Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Erstberatungsstelle RKW Sachsen

NEU: überarbeitete Auflage Projektmanagementbuch