Zum Inhalt springen Zur Navigation springen Zum Fußbereich und Kontakt springen

Digitalisierungsförderung

Digitale Transformation gestalten, Kompetenzen aufbauen

Fördermittelmanagement der RKW Sachsen

Da es sich bei der Digitalisierung um ein sehr umfassendes Thema handelt, das sich nahezu auf jeden Bereich im Unternehmen auswirken kann, ist eine pragmatische Methodik sehr wichtig. Von der Suche nach den richtigen Fördermitteln bis hin zur Bearbeitung von Berichtsanforderungen und der Einreichung von Anträgen kann dies ein zeitaufwändiges Unterfangen sein. Zum Glück gibt es eine Möglichkeit, den Prozess für Sie zu erleichtern.

Wir als RKW Sachsen unterstützen Sie gerne dabei, die Herausforderungen im Zuge der Digitalisierung auszumachen und als Vorteil für Ihr Unternehmen zu nutzen. Dabei analysieren wir nicht nur bestehende Potenziale, sondern vermittelt Ihnen dank unserem breiten Netzwerk mit über geprüften Unternehmensberater:innen auch gleich die richtigen Expert:innen.

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen die passenden Förderprogramme oder alternative Finanzierungsmöglichkeiten, prüfen wir die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens und übernehmen für Sie die Antragstellung.

Nachfolgend erfahren Sie mehr über Fördermöglichkeiten für Digitalisierung in Unternehmen.

Digitalisierungs-Zuschuss der SAB

Zuschuss zur Heranführung und Transformation der Digitalisierungsthemen für Kleinstunternehmen, KMU und Angehörig der freien Berufe

  • Unterstützung bei der Heranführung von Kleinstunternehmen an Themen der digitalen Transformation (Heranführungsprojekte) bis zu 6.000 Euro
  • Unterstützung bei komplexen Projekten zur digitalen Transformation (Transformationsprojekte) bis zu 35.000 Euro

Gefördert werden

  • Planung, Konzipierung, Vorbereitung und Realisierung
  • notwendige Hardware
  • notwendige Software (auch Miete, Software as a Service jeweils nur für den Durchführungszeitraum)
  • Einführung der entwickelten Lösungen inkl. Schulungen
  • indirekte Kosten im Zusammenhang mit der Umsetzung des Projektes wie beispielsweise Telefon- und
    Stromkosten sowie Betriebs- und Wartungskosten

Höhe der Zuschüsse

Die Zuschusshöhe ist abhängig von der Art des Projektes und der Unternehmensgröße. Bei Heranführungsprojekten von Kleinstunternehmen können bis zu 60 % der bezuschusst werden. Die Höchstsumme der zuwendungsfähigen Ausgaben beträgt hierbei 10.000 Euro. Bei Transformationsprojekten von Kleinstunternehmen und kleinen Unternehmen können bis zu 50 % bezuschusst werden, Höchstbetrag für die zuwendungsfähigen Ausgaben ist 60.000 Euro. In mittleren Unternehmen können für Transformationsprojekte bis zu 35% bezuschusst werden, wobei hier der Höchstbetrag der zuwendungsfähigen Ausgaben bei 100.000 Euro liegt. Ausgaben für Schulungsmaßnahmen sind begrenzt auf max. 20 % der gesamten zuwendungsfähigen direkten Ausgaben.

Die zuwendungsfähigen Ausgaben müssen mindestens 5.000 EUR betragen.

Förderanfrage

Der RKW Förderservice unterstützt Sie bei der Beantragung von Förderungen, von der Prüfung Ihres Vorhabens bis hin zur Begleitung durch den Prozess. Mit unserem Onlineformular und einem persönlichen Ansprechpartner ist die Beantragung unkompliziert und schnell.

Einfache Förderanfrage stellen

“Digital jetzt” – Förderprogramm für Investitionen in die Digitalisierung

„Digital jetzt” fördert Digitalisierungs-Investitionen von KMU mit bis zu 50.000 Euro Zuschuss für unternehmensspezifisch individualisierte Hard- und Software sowie die Qualifizierung der Mitarbeiter. 

Um mittelständischen Betrieben die Umsetzung der Digitalisierung zu erleichtern, bietet das neue Förderprogramm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) finanzielle Zuschüsse, um entsprechende Investitionen in kleinen und mittleren Unternehmen – einschließlich Handwerksbetriebe und freie Berufe – anzuregen. Zuschüsse gibt es bei:

  • Investitionen in digitale Technologien
    Investitionen in konkrete digitale Technologien und damit verbundene Prozesse und Implementierungen. Hierzu gehören insbesondere Investitionen in Hard- und Software, welche die interne und externe Vernetzung der Unternehmen fördern unter Beachtung verschiedener Aspekte wie beispielsweise datengetriebener Geschäftsmodelle, Künstliche Intelligenz, Cloud-Anwendungen, Big-Data, Einsatz von Hardware (beispielsweise Sensorik, 3D-Druck) sowie IT-Sicherheit und Datenschutz
  • Investitionen in die Qualifizierung der Beschäftigten zu Digitalthemen
    Investitionen in Qualifizierungsmaßnahmen für die Mitarbeiter des geförderten Unternehmens im Umgang mit digitalen Technologien. Hierzu gehören insbesondere Qualifizierungen oder Weiterbildungsmaßnahmen zur Digitalen Transformationen, zur Digitalen Strategie, in digitalen Technologien, in IT-Sicherheit und Datenschutz, zu digitalem und agilen Arbeiten oder in digitale Basiskompetenzen.
Die Zuschusshöhe staffelt sich nach Unternehmensgröße bis zu 50%. Die Untergrenze für die beantragte Fördersumme beträgt 17.000 Euro im Modul 1 sowie bei kombinierter Inanspruchnahme der Module 1 und 2. Für das Modul 2 allein beträgt die Untergrenze 3.000 Euro. Voraussetzung für die Förderung in einem oder beiden der Module ist die Vorlage eines Digitalisierungsplans, in dem das geplante Digitalisierungsvorhaben zu beschreiben ist. Für deren Erstellung kann bspw. das Förderprogramm go-digital genutzt werden.
Nicht förderfähig sind die Anschaffung von Standard Hard- und Software, wie PC’s, Notebooks, Tablets. Die Antragstellung muss stets vor Beginn des Vorhabens erfolgen. Mit einem zusätzlichen Bonus bis zu 20% werden die Zusammenarbeit mehrerer Unternehmen, Investitionen in die IT-Sicherheit und Unternehmen in strukturschwachen Regionen gewürdigt. Mit der Abwicklung des Förderprogramms wurde der DLR Projektträger (DLR-PT) betraut.

Bildnachweise: Snowing – freepik

Ein Anruf oder eine Mail genügt.

Bei einem kostenfreien Erstgespräch besprechen wir gemeinsam, wie Ihr Unternehmen die gesteckten Digitalisierungsziele erreichen kann. Ihre individuelle Situation, Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze stehen dann im Mittelpunkt. Interessiert? Dann melden Sie sich bei uns.