Seminarsuche

NEU! Ausfalltage reduzieren und die Leistungskraft der Mitarbeiter stärken
- Gesund und achtsam führen

Kennnummer 67-2311
320,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

"Ich möchte mich noch einmal im Namen aller Teilnehmer für dieses tolle, unkomplizierte und vor allem lehrreiche Seminar bedanken. Sie haben uns auf wunderbare und eindringliche Weise näher gebracht, was wir im täglichen Umgang mit unseren Mitarbeitern und Kollegen verbessern und optimieren können."Anja Schauer Personalreferentin, SWAP (Sachsen) GmbH Frankenberg (Inhouse -Schulung März 2014)

Es ist unstrittig und durch viele Untersuchungen bestätigt, Führungskräfte haben einen maßgeblichen Einfluss auf Gesundheit und damit auf das Fehlzeitenverhalten ihrer Mitarbeiter. Ihr tägliches Führungsverhalten, die Gestaltung der Arbeitsbedingungen und das daraus resultierende Arbeitsklima beeinflusst die Gesundheit der Mitarbeiter positiv oder negativ. Den Teilnehmer wird bewusst, dass sie nicht nur Verantwortung für ihre eigene sondern auch für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter haben. Das Seminar vermittelt praktisch umsetzbare Möglichkeiten, die den Krankenstand nachhaltig senken.
  • Wahrnehmung der Fürsorgepflicht zum Erhalt und zur Verbesserung der Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter - ein neues Rollenverständnis
    • Anforderungen an die wahrzunehmende Fürsorgepflicht
    • Möglichkeiten und Grenzen im Handeln
  • Früherkennung von belasteten Situationen, die Krankheiten auslösen und die Gesundheit beeinträchtigen können
    • Welche Arbeitsbedingungen führen tendenziell zu körperlichen und psychischen Belastungen
    • Welchen Einfluss haben das Führungsverhalten und das Arbeitsklima auf die Arbeits- und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter
    • Welchen Einfluss haben persönliche Lebenssituationen und Ereignisse der Mitarbeiter auf deren Gesundheit und welche Hilfestellung kann die Führungskraft hierbei geben
  • Möglichkeiten des proaktiven Handelns, wenn sich das Verhalten des Mitarbeiters verändert, z.B. resignatives oder aktiv getriebenes Arbeits- und Sozialverhalten
  • Spezifische Führungsaufgaben zur Gesunderhaltung der Mitarbeiter
    • Erkennen und bewerten gesundheitsbelastender Indikatoren im Arbeits- und Sozialverhalten der Mitarbeiter
    • Hilfe und Unterstützung anbieten bzw. vermitteln, z.B. Sozial-, Schuldenberatung, Betriebliches Eingliederungsmanagement
    • Führen von Fürsorgegesprächen nach Rückkehr aus der Erkrankung
  • Beachtung von arbeits- und datenschutzrechtlichen Bestimmungen im Umgang mit dem erkrankten Mitarbeiter
  • Die wichtigsten Grundanforderungen an das "Gesunde führen"
    • Vermittlung von Sicherheit durch Transparenz und Berechenbarkeit
    • Menschliche Wertschätzung zeigen und Lob und Anerkennung aussprechen
    • Adäquate Belastungen herausfinden und beim Arbeitseinsatz berücksichtigen
    • Sog statt Druck erzeugen, Eigenverantwortung übertragen, ein motivierendes Arbeitsklima schaffen, das Leistungsbereitschaft erzeugt
    • Passende Handlungsspielräume schaffen, Eigenständigkeit ermöglichen
    • Ein soziales Betriebsklima schaffen. Dies ist ein signifikanter Faktor der Gesundheitserhaltung und -förderung
Das Seminar zeigt Möglichkeiten auf, wie betriebliche Führungskräfte durch ihr Handeln den tendenziell steigenden Krankenstand mit einer nachhaltigen Wirkung senken können. In der Folge wird die Ergebnissituation des Unternehmens verbessert und betriebliche Störungen durch zu hohe Krankenstände reduziert.
Führungskräfte aller Ebenen mit Personalverantwortung
Visualisierter Trainerinput, Gesprächstraining, Bearbeitung von Praxisfällen aus dem Kreis der Teilnehmer

Termine

NEU! Ausfalltage reduzieren und die Leistungskraft der Mitarbeiter stärken

Veranstaltungsort
AMEDIA Hotel Dresden Elbpromenade (ehemals MECURE Hotel)
Hamburger Straße 64-68, 01157 Dresden
Referent(en)

Flato, Ehrhard

Kontakt

Warenkorb

  • Keine Veranstaltungen im Warenkorb

Persönliches Konto

Weiterbildungsbroschüre 
"Rechtsprechung"

Erstberatungsstelle RKW Sachsen

NEU: überarbeitete Auflage Projektmanagementbuch